Über uns Erfahren Sie mehr über Haus Bergblick und Familie Reep-Stern

HAUS BERGBLICK gab es vor ein paar Jahren noch gar nicht. Das Haus selbst wurde in den 80ern gebaut und diente dann einfach als Ein- bis Zweifamilienhaus. Noch nicht fertig wurde es 2008 zum Kauf angeboten.

Inzwischen ist in uns eine Vision gewachsen. Wir – Frans Reep mit Ehefrau Anna Stern und Sohn Robert – lebten damals noch in den Niederlanden. Durch zwei heftige Bandscheibenvorfälle aus der Arbeitswelt katapultiert mussten wir uns eine neue Einkommensmöglichkeit schaffen. Nachdem das Heimweh und die Sehnsucht nach dem schönen Österreich mit dem qualitativ guten Essen und den freundlichen Bewohnern doch unheilbar schien, entschlossen wir uns zu einer (Rück-) Einwanderung nach Österreich.

Als Naturliebhaber wollten wir lieber außerhalb der Stadt wohnen. Was noch dazu kam, waren die Aussagen von Freunden und Bekannten: „Schön, dann können wir zu Euch kommen, um Urlaub zu machen.“ Also hielten wir Ausschau nach einem größeren Haus, was außer für uns auch Platz für andere bot. So entstand die Idee: Privatzimmer für Gäste anzubieten.
Das Mehrfamilienhaus in dieser herrlichen Umgebung fanden wir passend für unsere Pläne. Es war noch ein enormer Aufwand, um unser Domizil im Ausland zu veräußern und mit Sack und Pack hierher zu ziehen. Als erstes wurde unsere Etage adaptiert. Darnach folgte der Ausbau des Appartements im Untergeschoß. Als Geschenk des Himmels bekamen wir für ein paar Monate Hilfe eines Indonesiers aus den Niederlanden. Mit Spaß und Elan wurde dann das Obergeschoß ausgebaut. Die zwei bestehenden Zimmer wurden renoviert und mit Möbeln aus Vollholz eingerichtet.

2009 kamen schon als erste Gäste Freunde aus den Niederlanden und Australien auf Besuch. Inzwischen wurde weiter saniert. In der Gästeetage wurde eine Fußbodenheizung gelegt und Zwischenwände aufgestellt. So entstanden Küche, Komfortzimmer mit Sanitär und das Einzelzimmer. Mit Liebe und Geschick wurde alles verarbeitet und eingerichtet.
„Urlaub am Bauernhof / Privatzimmervermietung“ klassifizierte uns mit zwei Sonnen:
„Ja, leider haben nicht alle Zimmer ein eigenes WC drinnen, sonst hätten wir Euch drei Sonnen gegeben. Es ist schön und gemütlich, eine Sonne mehr wäre angebracht, aber nach den Richtlinien gehen nur zwei.“

Überzeugen Sie sich selbst, wie es Ihnen bei uns gefällt. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.